Beilsteiner Feuerwehr beim Hunger- und Durstlöschen – und dem Wissensdurst zur Organspende

Ein Infostand zum Thema Organspende ist nicht alltäglich bei einem Feuerwehrfest und kommt in Beilstein auch nicht von ungefähr. Günter Wanner war 47 Jahre ehrenamtlich im Einsatz bei der Freiwilligen Feuerwehr Beilstein. Von seinem 18. bis zum 50. Lebensjahr war er aktives Mitglied bei dieser Hilfsorganisation, wo er auch die Funktion des Schriftführers und Kassiers wahrnahm. Nach seinem Ausscheiden aus dem aktiven Feuerwehrdienst wählten ihn die Kameraden die viele Jahre aktiven Feuerwehrdienst geleistet haben, zum Leiter der Altersabteilung. Die "Einsätze beschränken sich dabei überwiegend auf die Kameradschaftspflege, wie z.B. gemeinsame Wanderungen und Ausflüge sowie Besuche von Festen und Veranstaltungen der benachbarten Wehren und einem gemeinsamen Jahresabschlussessen mit den Ehepartnern. Das Feuerwehrfest in Beilstein findet jedes Jahr Anfang Mai übers Wochenende statt, wobei neben der musikalischen Unterhaltung der Gäste und Feuerwehren aus der Nachbarschaft auch deftige Speisen und Getränke angeboten werden. Mit Schauübungen der Einsatzabteilung und der Jugendfeuerwehr wird den Gästen ein kleiner Einblick in den Feuerwehralltag geboten. 

„Nachdem ich wegen meiner schweren Lebererkrankung u.a. auch mein Ehrenamt bei der Feuerwehr die vergangenen beiden Jahre ruhen lassen musste, freuten sich meine Kameraden sehr, dass ich am Feuerwehrfest wieder in Sachen Organspende-Werbung aktiv sein konnte“ schildert Günter. Sie alle haben die schwere Zeit seiner Erkrankung direkt miterlebt und standen ihm und seiner Frau Ute auch persönlich sehr zur Seite. Umso größer war die Freude auch bei den Kameraden, als sie die gute Nachricht seiner erfolgreichen Transplantation erfahren hatten. 

Beim Feuerwehrfest am 5. Mai gab es viele interessante und bewegende Gespräche mit den Gästen und Feuerwehrkameraden, wobei auch Infomaterial und Plastikausweise mitgenommen würden. Günter ist inzwischen Co-Ansprechpartner der Kontaktgruppe Ludwigsburg-Bietigheim und unterstützt dabei Josef, Theiss, der gerne nach Beilstein gekommen war, um Günter bei seinem „Feuerwehreinsatz“– so könnte man jede Aktion zur Aufklärung zum Thema Organspende ja auch bezeichnen - zu helfen. Denn der Organmangel ist immer noch ein „heißes und brennendes“ Problem.

Josef Theiss

Günter Wanner, Feuerwehrkommandant Bern Kircher und Josef Theiss

Günter Wanner, Feuerwehrkommandant Bern Kircher und Josef Theiss

Kontakt

Lebertransplantierte Deutschland e.V.
Montag - Donnerstag 10:00 bis 15:00 Uhr 

Telefon: 02302/1798991
Fax: 02302/1798992

E-Mail: geschaeftsstelle(at)lebertransplantation.de

Mitmachen - Mithelfen

Sie möchten Mitglied werden?
Hier gehts zur Beitrittserklärung

Sie möchten unsere Arbeit unterstützen?
Hier können Sie spenden

Mein Ausweis meine Entscheidung