Heiße DRK-Blutspende- und Organspendetage in Tripsdrill

Das „Blaue Aufklärungsteam Organtransplantierter“ war wieder voll dabei!

Foto: Peter Rode, Sozialminister Manfred Lucha, Dr. Uschi Traub, Josef Theiss

Auch bei der 18. Blutspendewoche des DRK am Vergnügungspark Tripsdrill, zu der der 50000. Blutspender erwartet wurde, war Anfang August das Team Organtransplantierter der Patientenverbände Lebertransplantierter Deutschland e.V. sowie des Verbandes Niere BW e.V. unübersehbar in ihren blauen Polos dabei. Sie boten den zur Registrierung in langer Schlange bei hohen Temperaturen anstehenden Blutspendewilligen an ihrem Infostand im Eingangszelt Organspendeausweise und Infomaterial an - und es wurde intensiv davon Gebrauch gemacht: In den fünf heißen Tagen mit über 30°C konnten ca. 900 Spendeausweise an den Mann bzw. an die Frau gebracht werden, die bisher höchste Zahl in Tripsdrill, viele davon sind spontan ausgefüllt worden. Sehr positiv registriert konnte werden, dass mehr als zwei Drittel bereits ihren ausgefüllten Ausweis bei sich hatten, die meisten hatten diesen schon in den Vorjahren von hier mitgenommen. Das Team erhielt bei der Eröffnung und Pressekonferenz durch Sozialminister Manfred Lucha höchstes ministerielles Lob für das ehrenamtliche Engagement des Teams unter der Leitung von Josef Theiss, der sich wieder um die Vorbereitung gekümmert hatte. Wie in den letzten Jahren beteiligten sich an der Aufklärung mehrere Mitarbeiterinnen des Dezernat Prävention im Gesundheitsamt Ludwigsburg mit ihrer Leiterin Frau Dr. med. Uschi Traub, der die Sache Organspendeaufklärung stets persönlich sehr am Herzen liegt.

Foto: MdL Fabian Gramling, Josef Theiss, Dr. Uschi Traub, MdB Eberhard Gienger, Peter Rode

Schon bei der Eröffnung am Montag, dem 30. Juli, bildete sich eine über hundert Meter lange Schlange von Blutspendern vor dem riesigen Zelt am Vergnügungspark. Sie wollten die Attraktion des Tages, nämlich den doppelten Fallschirmabsprung des Turnerweltmeisters und CDU Bundestagsabgeordneten Eberhard Gienger zusammen mit seinem Kollegen und Weltrekordfallschirmspringer Klaus Renz aus einer Cessna aus 1200 m Höhe über dem Michaelsberg nicht verpassen, Gienger kam wie immer auch als Blutspender. Zusammen mit seinem Parteifreund, dem CDU Landtagsabgeordneten Fabian Gramling stellte er sich, auch als Mitglied des Vereines Sportler für Organspende, zu einem Foto an unserem Infostand.

Foto: Heinrich Haag, Rita Böhringer, Josef Theiss, Annette Mayer

Die Blutspendewoche des DRK unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Kretschmann wäre laut DRK-Präsident Lorenz Manz kaum denkbar ohne die „großartige Gemeinschaftsleistung und einem Zeichen der Mitmenschlichkeit sowie dem beispielhaften Mäzenatentum der Tripsdrill-Betreiberfamilie Fischer“, die auch den Einsatz des „blauen Teams für die Organspende“ unter dem Dach des Bündnisses Organspende Baden-Württemberg stets wohlwollend fördert. Die 50000-Marke wurde mit 50984 Blutspendern übertroffen, in diesem Jahr waren es 3.143 mit einem Erstspenderanteil von knapp 20 %.

Foto: Claudia Jany, Gerda und Alfred Schieferdecker, Franz Bender, Heidi-Nesper-Eckstein

Schließlich darf nicht unerwähnt bleiben, dass die extrem hohen Temperaturen von den Blutspendewilligen wie auch den freiwilligen Helfern im DRK-Zelt und nicht zuletzt von den zwanzig Aufklärungshelfern zur Organspende enormes Durchhaltevermögen forderten und nur durch ständiges Trinken durchzustehen waren. Aber das sehr befriedigende Ergebnis ist der Lohn für den Einsatz und obendrauf gab es für jede/n einen Tagespass von der Familie Fischer.

Text: Josef Theiss
Fotos: privat

Kontakt

Lebertransplantierte Deutschland e.V.
Montag - Donnerstag 10:00 bis 15:00 Uhr 

Telefon: 02302/1798991
Fax: 02302/1798992

E-Mail: geschaeftsstelle(at)lebertransplantation.de

Mitmachen - Mithelfen

Sie möchten Mitglied werden?
Hier gehts zur Beitrittserklärung

Sie möchten unsere Arbeit unterstützen?
Hier können Sie spenden

Mein Ausweis meine Entscheidung