Tag der Organspende in Erfurt

35 Jahre Tag der Organspende - am 3. Juni 2017 in Erfurt

Fotos von Jürgen Pauli und Melanie Kahl (in Kirche) am Ende des Berichtes

Zum 35. Mal jährte sich der offizielle Tag der Organspende.
Er ist damals von Betroffenen ins Leben gerufen worden und findet seit längerem immer am ersten Samstag im Juni statt.
Vor Ort in Erfurt und auch bundesweit medienwirksam Aufmerksamkeit auf das Thema lenken, noch mehr Bürger für ihre persönliche Entscheidung gewinnen und auf allen Ebenen der Organspende flächendeckendes, wirkliches Engagement für die Umsetzung von Organspenden befördern – Das waren wieder die Ziele der Veranstalter. Unter dem Motto Richtig.Wichtig.Lebenswichtig organisierten die Patientenverbände BDO e.V., Niere e.V. und Lebertransplantierte Deutschland e.V., die DSO und die DTG die vielfältige Veranstaltung.

Wichtiger Auftakt ist schon immer ein Dankgottesdienst der Transplantierten, er gehört von Anfang an zum Tag der Organspende. Den gut besuchten Ökumenischen Gottesdienst in der gotischen Predigerkirche hat federführend Josef Theiss (LD) in Zusammenarbeit mit Superintendet Dr. Matthias Rein, Erfurt, organisiert. Das Motto „Wenn ich aufwache, bin ich noch immer bei Dir (Psalm 139,18) zog sich wie ein roter Faden durch den gesamten Gottesdienst. Die Vertreter der Evangelischen Kirche Erfurts, Senior Dr. Rein, und die Klinikseelsorgerin Tabea Schwarzkopf sowie Dompfarrer Michael Neuderts von der Katholischen Kirche hatten die liturgische Leitung übernommen. Pastor Falko Schilling aus Friesland - seit kurzem selbst Empfänger einer Leber –ließ uns in seiner Predigt an der Geschichte seines neu geschenkten Lebens teilhaben, so wie auch die sechs Sprecherinnen und Sprecher der Statements, jeder aus seiner eigenen Erfahrung. Die musikalische Umrahmung und Gestaltung war erstklassig – von der Orgelbegleitung, den Beiträgen der Augustinerkantorei, den Saxophonklängen bis hin zu den Solobeiträgen der Organempfängerin Lori Kaye Miller. In einer symbolhaften Lichterprozession trugen die Besucher Lichter zum Altar und alle gedachten der Verstorbenen Organspender.

Ab zehn Uhr luden auf dem Domplatz am Treffpunkt des Lebens 22 Organisationen und Verbände zu Information und Aktion mit vielen Mitmachachaktionen ein. Glücksrad, Stelzenläufer, Kindeschminken, Ratepiele, Hüpfburg, Sportaktionen, begehbare Organe von Leber und Lunge und natürlich gute, sachgerechte Informationsmöglichkeiten über Organspende wurden überall geboten. Die Organisation des Treffpunktes war von unserem Stv. Vorsitzenden Egbert Trowe durchgeführt worden einschließlich der Finanzierung für die Kosten der Zelte und Patientenverbände. Hier danken wir besonders den Krankenkassen AOK und Barmer
Im Zelt der Lebertransplantierten hatten Renate und Jürgen Pauli wieder eine Fotoaktion angeboten, bei der die Besucher ihr Bild mit Organspendeherz als Erinnerung gleich mitnehmen konnten. Jürgen Pauli hat auch eine sehr schöne Bilderserie zum Tag der Organspende erstellt. Einige sehen Sie unten.
Die Helfer in unserem Informationszelt Alexander Brick, Ehepaar Frank, Ehepaar Frost, Volker Leich und Peter Schlauderer beantworteten Fragen und teilten Organspenausweise und Info-Material aus.

Interviews, Moderation und Musik auf der Bühne
Unter der gewohnt souveränen und kompetenten Moderation von Dennis Wilms begann mit der Begrüßungsrunde durch die Bundestagsabgeordnete Annette Widmann-Mauz, die Thüringer Sozialministerin Heike Werner, Egbert Trowe (LD e.V.), Dr. Axel Rahmel (DSO-Vorstand) und Dr. med. Heidrun Thaiss (BZgA) ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit fachlich orientierten Talkrunden und Live-Auftritten ausgewiesener Künstler wie Mary Roos, Laith al Deen, die Dandys und andere. Die perfekte Gesamtorganisation lag wieder in Hans Scherers Händen , die gute Öffentlichkeitsarbeit in denen der DSO.

Bei den Talkrunden mit Experten waren auch einige unsere Mitglieder eingebunden: Jutta Riemer (Politik), Egbert Trowe (Transplantation), Marita Donauer (Netzwerk Spenderfamilien). Gudrun Manuwald -Seemüller (TransDia, Sport und Transplantation) unser Schirmherr Prof. Dr. mult. Eckhard Nagel sowie Pater Klaus Schäfer (Religion und Ethik).

Ein absoluter Höhepunkt war wieder die beindruckende Anzahl geschenkter Lebensjahre der anwesenden Transplantierten, demonstriert durch ein gelbes Schildermeer mit entsprechenden Zahlen von 1 – 30. Die beeindruckende Summe von 765 auf der Bühne versammelter neu geschenkten Lebensjahren konnte dann von Dennis Wilms verkündet werden – mit viel Beifall aus dem Publikum.

Jutta Riemer / Josef Theiss

Fotos: Melanie Kahl (in Kirche) und restl. Bilder von Jürgen Pauli

Gottesdienst zum Tag der Organspende

Gottesdienst zum Tag der Organspende

Ballon-Aktion auf dem Domplatz

Ballon-Aktion auf dem Domplatz

Besucher auf dem Domplatz

Besucher auf dem Domplatz

Stelzenläufer

Stelzenläufer

Zeltbesatzung der LD e.V.

Zeltbesatzung der LD e.V.

Infozelt

Infozelt

Offizieller Besuch am Infozelt

Offizieller Besuch am Infozelt

Ansprechpartner unseres Verbandes

Begrüssungsredner

Sängerin Lori Kaye Miller

Bühnenprogramm

Spenderangehörige

Spenderangehörige Fr. Donauer

Talkrunde

Talkrunde

Moderator Dennis Wilms und Sängerin Mary Rose

Dieter Kemmerling von den Dandys und Moderator Dennis Wilms

geschenkte Lebensjahre

Hans Jürgen Frost mit Enkelin

Jutta Riemer und Josef Theiss

765 Geschenkte Lebensjahre

Kontakt

Lebertransplantierte Deutschland e.V.
Montag - Donnerstag 10:00 bis 15:00 Uhr 

Telefon: 02302/1798991
Fax: 02302/1798992

E-Mail: geschaeftsstelle(at)lebertransplantation.de

Mitmachen - Mithelfen

Sie möchten Mitglied werden?
Hier gehts zur Beitrittserklärung

Sie möchten unsere Arbeit unterstützen?
Hier können Sie spenden

Mein Ausweis meine Entscheidung