Die Zeitschrift Lebenslinien

Unsere Zeitschrift "Lebenslinien" erscheint zweimal jährlich. Sie ist kostenlos.


Mitglieder erhalten die Zeitschrift Lebenslinien sofort nach Erscheinen zugesandt. Auf unserer Website erscheint sie an dieser Stelle zeitversetzt. Neumitglieder erhalten sie umgehend ab Beginn der Mitgliedschaft.

Sie bietet ein hochwertiges Angebot an Informationen für Mitglieder, Betroffene, Ärzte, Pflegepersonal und andere Partner bei chronischen Lebererkrankungen und Transplantation. Unsere Autorinnen und Autoren sind bekannte medizinische Fachleute, Mitglieder, welche die fachliche Betreuung eines Themenbereichs innerhalb des Vereins übernommen haben, und Betroffene, die über ihr Schicksal berichten. "Lebenslinien" informiert über

  • den umfangreichen Themenkomplex Lebertransplantation
  • Grunderkrankungen der Leber, Diagnose- und Therapien
  • Die Erfahrungen von Betroffenen
  • das Transplantationsgesetz, seine Ausführung und Organspende-Information
  • Themen zum Gesundheitswesen, Patientenrecht usw.
  • das Vereinsgeschehen
  • Bücher, Patientenschriften und viel Wissenswertes.

Mitglieder erhalten zwischen dem Erscheinen der beiden Lebenslinien-Ausgaben zusätzlich "Lebenslinien aktuell". Auch hier werden Beiträge veröffentlicht, die das Angebot der Lebenslinien aktualisieren und ergänzen. Leseproben finden Sie am Ende dieser Seite unter "Downloads".

Versand per Post

Die aktuelle Ausgabe sowie auch ältere Ausgaben -soweit vorhanden- der Lebenslinien können Sie bestellen bei:

Lebertransplantierte Deutschland e.V.
Geschäftsstelle
Bebbelsdorf 121
58454 Witten

Download der Lebenslinien

Lebenslinien 2 /2015

Inhalt u.a.:

  • Nierentransplantation vor, nach und zugleich mit der Lebertransplantation?
  • Therapie der Chronischen Hepatitis C: Sind wir am Ziel?
  • Hirntod und Entscheidung zur Organspende: Deutscher Ethikrat nimmt Stellung.

Die Gesamtdatei der Komplettausgabe ist leider so groß, dass sie aufgeteilt werden musste in drei Teile:

 

Lebenslinien 2-2015 bis S. 35

Lebenslinien 2-2015 S. 36-49

Lebenslinien 2-2015 S. 50-66

Lebenslinien 1 /2015

Inhalt u.a.:

  • Ethik in der Transplantationsmedizin
  • Abstoßung der Spenderleber – Wie groß ist die Gefahr?
  • Immunsystem und Immunsuppressiva – Krankheitsabwehr und Medikamente nach der Transplantation
  • Lebensqualität des Lebendspenders
  • Erbliche Lebererkrankungen
  • 2014: Organspendezahlen von Januar–September weiter eingebrochen
  • Patientenverfügung und Organspendeausweis

 

Lebenslinien 1/2015

Lebenslinien 2 /2014

Inhalt u.a.:

  • Das MELD-Dilemma: Was heißt bestmögliche Therapie des Patienten auf der Ltx-Warteliste?
  • Geistig-psychische Störungen nach Organtransplantation
  • Jahrestagung 2014 und neues Hepatitis-C-Medikament
  • Neue Transparenz für die Transplantation
  • Reisen vor und nach Lebertransplantation

 

Lebenslinien 2-2014 Anfang - bis Seite 42

Lebenslinien 2-2014 Seite 43 - Ende

Lebenslinien 1 /2014

Inhalt u.a.:

  • Optimierung in der Transplantationsmedizin
  • Chancen und Risiken des beschleunigten Vermittlungsverfahrens
  • Ltx und Alkoholkonsum
  • 2013: Organspende zeigt einen dramatisch Rückgang von 18,6 Prozent
  • Überprüfung der Lebertransplantationen in allen 24 deutschen Lebertransplantationszentren abgeschlossen
  • Schwerbehindertenausweis zukünftig auch im Scheckkartenformat

 

Lebenslinien 1/2014

Lebenslinien 2 /2013

Inhalt u.a.:

  • Lebertransplantation 2013: Können wir das Problem des Organmangels lösen?
  • Durchgangssyndrom – Als wäre es gestern gewesen
  • HCC: Prognose und Therapie · HCC: Verbleiben auf der Ltx-Warteliste?
  • Die nicht-alkoholische Fettleber – das Metabolische Syndrom
  • Jung und lebertransplantiert? Wir brauchen Dich!
  • Patientenverfügung und Erklärung zur Organspende –Klarheit ohne juristische Klimmzüge!

 

Lebenslinien 2/2013

Lebenslinien 1 /2013

Inhalt u.a.:

  • Ethik der Organzuteilung
  • Neue Therapieoptionen gegen Hepatitis C
  • Mortalität von Patienten mit MELD > 40 vs. HU-Wartelistenpatienten
  • Blick in die Zukunft: Medikamente gegen Fettleberhepatitis?
  • Vertrauen bei Transplantationen neu schaffen!
  • Notwendige Maßnahmen als 10-Punkte-Plan

 

Lebenslinien 1/2013

Lebenslinien 2 /2012

Inhalt u.a.:

  • PSC: Geänderte Leber-Verteilungskriterien
  • Neue Option in der Osteoporose-Therapie?
  • Rückgang der Organspenden in 2011
  • Wissenswertes zur Patientenverfügung
  • Sport für Transplantierte kein Tabu

 

Lebenslinien 2/2012

Lebenslinien 1 /2012

Inhalt u.a.:

  • 15. Pflegesymposium AKTX-Pflege e.V.
  • Langzeitüberleben nach Lebertransplantation – mehr als nur Chirurgie und Pharmazie!?
  • Hat der MELD überhaupt einen Einfluss auf das Ltx-Ergebnis?
  • Dreifach-Therapie gegen PBC
  • PSC mit erhöhtem Krebsrisiko
  • PSC und Osteoporose

 

Lebenslinien 1/2012

Aus technischen Gründen müssen die Ausgaben 2/2011, 1/2011 und 2/2010 auf mehrere pdf-Dateien aufgeteilt werden. Danke für Ihr Verständnis.

Lebenslinien 2 /2011

Inhalt u.a.:

  • Datenerfassung in der Transplantationsmedizin in Deutschland
  • Metabolisches Syndrom – sind Lebertransplantierte besonders betroffen?
  • Autofahren bei Hepatischer Enzephalopathie
  • Der Hausarzt und seine lebertransplantierten Patienten

 

Lebenslinien 2/2011 Seite 1 - 32

Lebenslinien 2/2011 Seite 33 - Ende

Lebenslinien 1 /2011

Inhalt u.a.:

  • Lebertransplantation bei cholestatischen Lebererkrankungen: PSC und PBC
  • Auch Angehörige sind Betroffene
  • Arzneimittel-Wechselwirkungen
  • Neue Substanzen für die Behandlung der chronischen Hepatitis-C-Virus-Infektion

 

Lebenslinien 1/2011 Seite 1 - 26

Lebenslinien 1/2011 Seite 27 - 52

Lebenslinien 1/2011 Seite 53 - Ende

Lebenslinien 2 /2010

Inhalt u.a.:

  • Neue Medikamente für Leberkranke und Transplantierte in Sicht?
  • Hautkrebs: Die jährliche Vorsorgeuntersuchung durch den Hautarzt
  • „Organspende? – dazu bin ich doch schon viel zu alt ... !“
  • Veranstaltungen in verschiedenen Tx-Zentren

 

Lebenslinien 2 /2010 (Seite 1-33)

Lebenslinien 2 /2010 (Seite 34-Ende)

Lebenslinien 1 /2010

Inhalt u.a.:

  • Schwangerschaft und Immunsuppression nach Lebertransplantation
  • Nierenprobleme bei Lebererkrankungen
  • Austauschbarkeit von Arzneimitteln
  • Humor als Teil der Therapie chronisch Kranker?
  • In jeder Patientenverfügung auch Organspende berücksichtigen

 

Lebenslinien 1/2010

Lebenslinien 2 /2009

Inhalt u.a.:

  • Antibiotika in der zahnärztlichen Praxis
  • Eine Alternative zur Biopsie? – Transiente ultraschallbasierte Elastographie
  • Reisen nach Organtransplantation
  • Erfolgreiche Zusammenarbeit zum Wohle der Betroffenen – 10 Jahre Patiententreffen Lebertransplantation

 

Lebenslinien 2 /2009

Lebenslinien 1 /2009

Inhalt u.a.:

  • Immunsuppression nach Lebertransplantation: Eine Balance zwischen Effizienz und Toxizität
  • Transfer der Hepatitis-B-Immunität durch Leber-Lebend-Transplantation
  • MELD: Erfolgreich und dennoch umstritten
  • Hautkrebsvorsorge wird Pflichtleistung der GKV

 

Lebenslinien 1 /2009

Lebenslinien 2 /2008

Inhalt u.a.:

  • Häufige Fragen zur Lebertransplantation (Teil 2)
  • Der MELD-Score
  • Organspende und Transplantation in Deutschland 2007
  • Muss ich alles sagen? - Bewerbung als Schwerbehinderter

 

Lebenslinien 2/2008

Lebenslinien 1 /2008

Inhalt u.a.:

  • 10 Jahre Transplantationsgesetz - Hat es die Erwartungen erfüllt?
  • Hepatitis C und Lebertransplantation
  • Als wär's ein Stück von mir
  • 40 Jahre Eurotransplant

 

Lebenslinien 1/2008

Ausgaben bis 2007

Wenn es Ihnen ausreicht, die Zeitung auf dem Bildschirm anzusehen, können Sie sich viele Ausgaben direkt von dieser Homepage auf Ihren Rechner laden. Mehr dazu hier.


Redaktionsleitung:

Jutta Riemer (verantwortlich)
Tel. (07946) 94 01-87, Fax -86
Schicken Sie gerne eine E-Mail an jutta.riemer(at)lebertransplantation.de