für Hinterbliebene von Organspendern

Mein Name ist Brigitte Herzog und ich bin 1970 geboren. Mit meinem Mann, Hund und Katze lebe ich im südlichen Landkreis Regensburg.

Ich bin weder transplantiert noch warte ich auf ein Organ. Trotzdem bin ich mit der Organspende eng verbunden.

Meine Tochter Marlene wurde durch einen tragischen Unfall im Juli 2010 zur Multi-Organspenderin. Sie war in Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin. Nach einem Informationstag für Organspende an der Berufsfachschule hatte Marlene einen Spenderausweis in ihrer Tasche. Sie ging sehr offensiv mit ihrer Entscheidung um und Familie und Freunde wussten Bescheid.

Marlene war eine junge und lebensfrohe Frau und entschied sich damals fürs Leben. Das Leben, das sie so geliebt hat, verschenkte sie am 7. Juli 2010 einfach weiter. Mit ihrer Organspende konnte sie vier Menschen das Geschenk einer Überlebenschance geben.

Seit Oktober 2011 mache ich mich stark für die Organspende und durch einen glücklichen Zufall lernte ich an einem Infotag Peter Schlauderer / Kontaktgruppe Regensburg und sein Team kennen. Seitdem sind wir immer wieder für die gute Sache gemeinsam unterwegs.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie wichtig Betreuung in Krisensituationen ist. Auf meinem Weg durch die Trauer um meine Tochter war ich um jedes Angebot dankbar. Leider blieb das Thema Organspende bis heute unbetreut. Nur durch meinen eigenen Einsatz konnte ich viele Fragen beantworten und Klarheit in Dingen schaffen, die ich nicht verstand.

Nicht jeder Angehörige hat Positives erlebt oder die Kraft, Fragen zu stellen. Viele empfinden den Entschluss zur Organspende ihres Angehörigen als zusätzliche Last. Durch diese Tatsache kam mir der Gedanke, dass auch Angehörige von Organspendern einen Ansprechpartner bräuchten.

Gerne möchte ich in Zukunft versuchen, durch den Verein diesen Menschen zu helfen. Mein Ziel wäre es, den Brückenschlag zwischen Transplantierten und Angehörigen von Spendern herzustellen. Denn wenn man einmal erlebt hat, mit wie viel Wertschätzung ein Transplantierter seinem Organgeschenk gegenüber steht und wie unendlich dankbar er dem Spender ist, erfüllt einen das wirklich mit großer Freude und Frieden.

Ich danke Ihnen von Herzen für die Möglichkeit, in Ihrem Verein tätig zu sein und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit.

Brigitte Herzog

 

Ansprechpartner:

Aktuelle Berichte

Inhaltsnavigation

Kontakt

Lebertransplantierte Deutschland e.V.
Montag - Donnerstag 10:00 bis 15:00 Uhr 

Telefon: 02302/1798991
Fax: 02302/1798992

E-Mail: geschaeftsstelle(at)lebertransplantation.de

Mitmachen - Mithelfen

Sie möchten Mitglied werden?
Hier gehts zur Beitrittserklärung

Sie möchten unsere Arbeit unterstützen?
Hier können Sie spenden

Mein Ausweis meine Entscheidung